Programm

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit - mit unseren ganzheitlichen Methoden sprechen wir Herz, Hirn und Hand gleichermaßen an.

Pädagogisches Konzept Neu - Entwurf

  • Das Pfadfinderprogramm orientiert sich am Pädagogischen Konzept der PPÖ und fördert die ganzheitliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.
  • Wir bieten den Kindern und Jugendlichen Lernfelder an, in denen sie die für sie gerade relevanten Entwicklungsaufgaben bearbeiten können und so Schritte in ihrer persönlichen Weiterentwicklung machen.
  • Die acht Schwerpunkte bilden unsere Themen ganzheitlich ab und sind ein Werkzeug, um eine ausgewogene Programmgestaltung zu gewährleisten.
  • Die Pädagogische Umsetzung orientiert sich an den Sieben Elementen der PfadfinderInnenmethoden und an unseren Grundprinzipien der Pädagogik, wie zum Beispiel den Methoden der Altersstufen, dem Prinzip der Ganzheitlichkeit, Geschlechterbezogenes Arbeiten und Partizipation.
  • Unser Auftrag - die Mission der PPÖ - und unsere Vision der PPÖ wurden auf Basis der Werte der PPÖ entwickelt und formuliert und bilden die Grundlage der Pädagogik.

Im Hinblick auf die persönliche Weiterentwicklung der Kinder und Jugendlichen ist das

  • Lernen durch Tun ("Learning by doing")
  • Üben von demokratischen Verhaltensweisen
  • Sensibilisieren für Unrecht und Unfrieden
  • Gewaltfreie Lösen von Konflikten
  • Lernen und Üben von umweltgerechtem Verhalten

besonders wichtig.

Mit Hirn, Herz und Hand

  • können die Mädchen und Buben ihre Talente und Fähigkeiten entdecken und zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten heranwachsen.
  • Dazu bieten wir Kindern und Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten, Teamfähigkeit, Gemeinschaft, Toleranz, kritisches Denken, Rücksicht auf die Natur und die Umwelt zu erleben und zu erlernen. Viele erfolgreiche Persönlichkeiten haben ihre Bereitschaft zum verantwortungsvollen Handeln bei den Pfadfindern erworben.

Lernen durch Tun

World Jamboree 1999 in Chile: 34.000 TeilnehmerInnen aus aller Welt

  • Das pädagogische Konzept der Pfadfinder und Pfadfinderinnen geht auf den Engländer Robert Baden-Powell zurück und beruht auf der Kleingruppe etwa gleichaltriger Kinder oder Jugendlicher, die nach dem Prinzip "Learning by doing" gemeinsam Erfahrungen sammeln.
  • Heute als "Outdoor-Pädagogik" in aller Munde, sind die typischen Methoden der Pfadfinderbewegung wie Zeltlager, Wanderungen und Teamwork über 100 Jahre nach dem Entstehen der ersten Gruppen aktueller denn je.

Jugendarbeit auf höchstem Niveau

  • Alle PfadfinderleiterInnen sind ehrenamtlich in ihrer Freizeit aktiv. Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs bilden junge Erwachsene in einem vierstufigen Ausbildungsprogramm über einen Zeitraum von rund drei Jahren zu JugendleiterInnen aus.
  • Schwerpunkte dieser Ausbildung sind altersgerechte Methoden der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Persönlichkeitsentwicklung und Grundlagen der Gruppendynamik.

Weiterführende Informationen