Die GuSp-Stufe

So sehen wir die Stufe der 10- bis 13-jährigen!

Viele GuSp-LeiterInnen, die gerade zu leiten anfangen, aber auch solche, die schon seit längerer Zeit in dieser Stufe leiten, fragen oft auf Seminaren und Tagungen "Wie soll es im Idealfall bei den GuSp laufen?" oder "Wie schaut die GuSp-Stufe wirklich aus?". Hier ein Versuch, die Guides- und Späherstufe zu erklären.

Wer sind die Guides und Späher?

Guides heißen bei den PPÖ die 10- bis 13-jährigen Mädchen, Späher die Buben dieses Alters. Die Guides- und Späher-Stufe wird sehr oft auch als GuSp-Stufe bezeichnet. Die Altersgrenze bei den GuSp ist natürlich - wie in jeder Stufe - keine starre Schranke, sondern eine sinnvolle Empfehlung. In der Praxis hat sich in vielen Gruppen in den letzten Jahren eine Überstellung von den WiWö mit dem Wechsel von der Volksschule in die Hauptschule oder das Gymnasium als bester Zeitpunkt ergeben. Mit dem Wechsel von der 7. zur 8. Schulstufe (in der Regel mit dem Wechsel von der 3. zur 4. Klasse) sollte zu den CaEx überstellt werden.


Weitere Artikel zu diesem Thema: