Der Pfadfinderpfiff als Klingelton

Um mehr Pfadis in das Mobiltelefon zu bekommen, gibt es ab nun den Pfadfinderpfiff als Klingelton in vier verschiedenen Versionen - hier auf unserer Webseite!
Der Pfadfinderpfiff als Klingelton

Manchmal pfeift man einfach vor sich hin und beim nächsten Mal pfeifen es die Spatzen von den Dächern und irgendwann einmal pfeift jeder diese Melodie des Pfadfinderpfiffs. Vielleicht nicht jeder, aber immerhin die Pfadis.

Klingeltöne als MP3

Nun gibt es den Pfadfinderpfiff als Klingelton im Dateiformat MP3 zum Download und alle österreichischen Pfadfindergruppen können diesen Download auf ihren Webseiten einrichten:

  • Pfadfinderpfiff gepfiffen - MP3 [1]
  • Scouts of China - MP3
  • Kirchenglocken - MP3
  • Xylophon Jingle - MP3
  • Electronic Scout - MP3

Zur Geschichte des Pfadfinderpfiffs

Die Melodie ist einfach, und wann genau der Pfadfindergründer diese Töne das erste Mal gepfiffen hat ist auch nicht so relevant wie die Tatsache, dass er diesen Pfiff als Verständigungsmittel zwischen Pfadfindern erfunden hat. Um alle Pfadfinder aufzufordern sich zu versammeln, wurde der Pfiff verwendet, auch wenn man laut pfeifen musste weil wenn alle sehr weit verstreut waren. Der Scouts Call ist auch im Buch Scouting for boys in der Auflage von 1919 dokumentiert und wurde früher auch als Pfadfindererprobung für das Versprechen eingesetzt.

Geheimes Zeichen in der Nazizeit

Mit dem Verbot der Pfadfinderbewegung durch die Nationalsozialisten am 16. März 1938 wurden die JugendleiterInnen, die Kinder und Jugendlichen sowie die Sympathisanten verfolgt und sogar ins Gefängnis gesperrt. In dieser Zeit entpuppte sich der Pfadfinderpfiff als besonderes Erkennungsmerkmal. Viele verwendeten den Pfiff um sich zum einen als Pfadfinder zu erkennen zu geben ohne dass man erkannt wird, und zum anderen, um die anderen zu treffen. So passierte es des Öfteren, dass am Sonntag nach der Messe jemand in einer Ecke stand und ganz seelenruhig den Pfadfinderpfiff pfiff, und plötzlich versammelten sich einige um den Musikus.

Eine Melodie, die sogar gesungen wird – das Jamboreelied entpuppt sich

Als 1951 das siebente Weltpfadfindertreffen in Österreich stattfand, das alle vier Jahre in einem anderen Land veranstaltet wird, komponierte der Österreicher Axi Stachowitsch, der damals Programmchef des Weltpfadfindertreffens in Bad Ischl war, das Lagerlied. Wenige nur wissen, dass die ersten Zeilen des Jamboree-Liedes J A M B O R E E, Jamboree, Jamboree, die eigentlich ein Ruf sind, vom Original-Pfadfinderpfiff abstammen. Somit hat das friedliche Pfadfindertreffen im Nachkriegs-Österreich mit dem Pfiff, der in der Nazizeit als geheimes akustisches Signal zwischen Pfadfinderfreunden verwendet wurde, einen immerwährenden Stellenwert bekommen.

Pfadfinderpfiff zum Nachpfeifen

Millionen Pfadfinder auf der ganzen Welt kennen den internationalen Pfadfinderpfiff, der auch dir als Erkennungszeichen gute Dienste leisten wird.

Noten vom Pfadfinderpfiff

(aus: Pfadfinder-Behelf "Jungpfadfinder")


[1] Mit freundlicher Genehmigung von Arne Güttler vom Stamm Vennfüßler im Bezirk DPSG Aachen-Stadt!