Richtigstellung von Medienberichten

Just vor dem Wochenende, an welchem die VertreterInnen der Österreichischen Pfadfinder und Pfadfinderinnen sich zu ihrer alljährlichen und in dieser Sache sehr wichtigen Generalversammlung trafen, kam es zu mehreren Medienberichten mit falsch wiedergegebenen Tatsachen, im Zusammenhang mit einem Gerichtsurteil.
Richtigstellung von Medienberichten

Um diese zu korrigieren, haben die Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen eine Richtigstellung veröffentlicht.

Die Taten und Aussagen des Beklagten sind auf das Schärfste zurück zu weisen! Die Richtigstellung der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen beschreibt auch, wie rasch in diesem Fall gehandelt wurde.

Resolution und Verhaltenskodex angenommen!

Das seit dem Herbst 2015 laufende Projekt "Sicherheitshalber - Mutig und laut für seelische und körperliche Unversehrtheit!" fand seinen vorläufigen Höhepunkt an diesem Wochenende. Eine von dieser Arbeitsgruppe erarbeitete Resolution wurde vom höchsten Gremium der PPÖ einstimmig angenommen.

Damit findet sich ein klares Statement zu Fällen wie diesem in unserer Verbandsordnung.

Der Schutz von Kindern und Jugendlichen gegenüber jeder Form von Gewalt sowie die Stärkung ihrer Rechte sind zentraler Inhalt unseres Wirkens.

Wir tolerieren keinen Missbrauch in unserer Bewegung!


Der dieser Resolution folgende Verhaltenskodex regelt auf 4 Ebenen Rechte, Miteinander, Aufgabe und Haltung zu dieser Thematik.

Link zur Resolution